Willkommen auf unserer Homepage

Der katholische Frauenbund St. Philippus und Jakobus Altötting e. V.
gibt Ihnen hier Informationen über seine Aktivitäten

Frauenbundfasching mit Männer- und Frauengarde–Gelungene Tanzeinlage der Frauen nach Musical „Grease“

fasching 2018 ANA

Hier gibt es Bilder - und hier gibt es einen Film mit Ausschnitten von der Veranstaltung.

Trotz herrschender Grippewelle war der Faschingsball des Frauenbunds der Stadtpfarrei St. Philippus und Jakobus gut besucht. Zu den Höhepunkten zählte die Tanzeinlage der Frauen-Tanzgruppe zur Musik des Musicals „Grease“.
Vorsitzende Rosi Hermann hieß im Saal des Hotels „Zur Post“ als Ehrengäste Frauenbundpräses Stadtpfarrer Prälat Günther Mandl, Stiftskanonikus Elmar Hess, 3. Bürgermeister Konrad Heuwieser, ihre Stadtratskolleginnen und -kollegen Christine Burghart und Luise Hell sowie Albert Pollety und Stephan Antwerpen willkommen. Ganz besonders freute sie sich über den Besuch der Frauenbund-Ehrenvorsitzenden Wally Coulon, die in Kürze ihr 85. Lebensjahr vollendet und mit ihrem Besuch unter Beweis stellte, wie fit und jung sie geblieben ist. Rosi Hermann freute sich aber auch sehr über das Kommen der Ortsvereine wie Feuerwehr, Frauenunion, Missionskreis, Loretoclub und Trachtenverein. Ein besonderer Gruß galt den Zweigvereinen des Frauenbunds aus Altötting-Süd und Frauenbund-Vorsitzende Rosi Hermann beteiligte sich auch an der Tanzeinlage „Wir fahren mit dem Bob“. Lustig maskiert erschienen die Frauen vom Stammtisch Neuötting als Lockenwickler-Hausfrauen. Unterholzhausen sowie den Frauenbund- Abordnungen aus Kastl und Neuötting. In hübschen, an die Petticoat-Zeit angelehnten Kostümen bezauberte die Tanzgruppe des Frauenbunds und ließ vermuten, dass die gelungene Einlage eine Menge Trainingsarbeit erfordert hatte. Sehr viel Beifall erhielt auch die Tüßlinger Faschingsgesellschaft mit ihrem Gardetanz und dem perfekten Prinzenwalzer des aus Altötting stammenden Prinzenpaars. Hoch verdient hatte sich daher ihren Orden deren Trainerin Margot Thanner, die auch die Gruppe des Frauenbunds für den Auftritt beim Faschingsball fit gemacht hatte. Ebenfalls mit Orden bedacht wurden Stadtpfarrer Prälat Mandl, Ehrenvorsitzende Wally Coulon, dritter Bürgermeister Konrad Heuwieser und FU-Vorsitzende Rosi Hermann. Im Laufe des Abends füllte sich die Tanzfläche zur Musik des Duos „Happi und Sepp“ und es herrschte beste Stimmung. Auftritte der Altmühldorfer Männergarde sowie ein Sketch mit einer „feinen“ und einer weniger feinen Dame(Maria Maderholz und Susi Oberbauer) sowie eine mit 100 von der Altöttinger Geschäftswelt gespendeten, hochwertigen Preisen bestückte Tombola sorgten für Abwechslung. Erstmals gab es im „Jägerstüberl“ der „Post“ eine Bar, die bis spät in die Nacht gut frequentiert war.
mv - ANA vom 6. Februar 2018

Top